UnoMeter™ Safeti™ Plus – Geschlossenes System


Das UnoMeter™ Safeti™ Plus – Geschlossenes System ermöglicht die präzise und sichere Urinvolumenmessung und -ableitung.


Vorteile

Problemlose Entnahme  Dank der nadelfreien Probeentnahme durch KombiKon™ besteht kein Risiko für Nadelstichverletzungen.

Rasche und rückflussfreie Entleerung  Der Doppellumenschlauch mit Rückschlagventil sorgt für eine schnelle Entleerung des Schlauches in die Kammer ohne Rückfluss zum Patienten.

Präzises und schnelles Ablesen  Die übersichtliche Skalierung des Urinmesssystems erlaubt ein präzises und schnelles Ablesen des Füllstandes.

Risikoarme Entlüftung  Der geschützte, hydrophobe Bakterienfilter ermöglicht die risikoarme Entlüftung des Systems.

Knickschutz  Die Anti-Knick-Spirale verhindert ein Abknicken.

Details

  • Minimierung des Kontaminationsrisikos durch verringerte Systemlänge und damit größeren Abstand zum Fußboden 
  • Variable Befestigungsmöglichkeiten durch Band, Riemen und Haken

Wissen

Das Problem: Nadelstichverletzungen

Mehr als 2 % aller Urinproben enthalten Blut.[1]

Nadelstichverletzungen sind eine der Hauptursachen für Infektionen mit Hepatitis-B- und -C-Viren sowie HIV und eine große Gefahr für das Pflegepersonal.[2] Alleine In Deutschland kommt es jährlich zu etwa 500.000 Nadelstichverletzungen.[3] Die dadurch entstehenden Folgekosten liegen in Deutschland bei ca. 30 Mio. Euro pro Jahr.[4]

Die Lösung: KombiKon™

Dank der Urinentnahmestelle KombiKon™ kann das Pflegepersonal Urinproben nadelfrei und daher sicher entnehmen. Mit der Novelle der Technischen Regel für „Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege“ (TRBA 250), die am 1. August 2006 in Kraft getreten ist, werden die Arbeitgeberpflichten zum Schutz vor Nadelstichverletzungen (NSV) jetzt verbindlich festgeschrieben.

In einem klinischen Test wurde nachgewiesen: KombiKon™ kann ohne Kontaminationsrisiko für das Urindrainagesystem für mindestens zehn Probeentnahmen verwendet werden.[5] KombiKon™ ist darüber hinaus ein universaler, für die meisten Standardspritzen geeigneter Anschluss und macht teure Sonderkanülen überflüssig.

1 Armstrong, Sara E. (1994): „The cost of needle-stick injuries. The impact of Safer Medical Devices”.
2 „Needlestick Prevention for Worker Safety: Sharps Injuries Still a Leading Occupational Hazard“ [Vermeidung von Nadelstichen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit: Nadelstich- und Schnittverletzungen stellen noch immer eines der häufigsten Berufsrisiken dar], Environment of Care News, August 2005, Volume 8, Issue 8.
3 Bundesverband Medizintechnologie e. V., Fachbereich Nadelstich Prävention, Berlin, 2009.
4 Informationsbroschüre der Initiative SAFETY FIRST! „Der unterschätzte Arbeitsunfall, Infektionsrisiko durch Nadelstichverletzungen“, Heidelberg (2009).
5 Michael Tvede (2003), Universität Kopenhagen (Dänemark): “Leistungsfähigkeit des kanülenfreien Probeentnahmeanschlusses KombiKon“.

Bedienung

1 Spritze einführen 2 Durch Drehung im Uhrzeigersinn arretieren 3 Urinprobe entnehmen und Spritze heraus ziehen - der Schlitz schließt automatisch 

Hersteller

Unomedical a/s (A ConvaTec Company)

Bestelldaten

UnoMeter™ Safeti™ Plus – Geschlossenes System
REFBeschreibungBodenablaßSchlauchlängeVerpackungVolumenVPE
158100410190Kammervolumen: 500 mlX110 cmsteril2000 ml10
158101210190Kammervolumen: 500 mlX150 cmsteril2000 ml10