TiLOOP® SCP Y-Mesh


Das TiLOOP® SCP Y-Mesh wurde zur laparoskopischen oder offenen Sakrokolpopexie entwickelt. Dank seines hydrophilen und großporigen Netzmaterials bietet es beste Voraussetzungen für die Anforderungen in der Urogynäkologie.


Vorteile

Besondere Biokompatibilität  Das Netzmaterial ist hydrophil. Entzündungsreaktionen werden minimiert, die Narbenbildung reduziert und die Netzschrumpfung vermindert. Der Grund: die titanisierte Oberfläche.

Einfache Anwendung   Aufgrund der hydrophilen Eigenschaften des Netzes ist es sehr adhäsiv und erleichtert so insbesondere das laparoskopische Handling.

Richtige Porengröße   Mit einer Porengröße von 1 mm wird die Einsprossung des Netzes unterstützt. Gleichzeitig ist die sichere Fixierung des Netzes möglich.

Techn. Daten

  • Größe: 20 x 4 cm
  • Gewicht: 35 g/m2
  • Porengröße: 1 mm
  • Material: Polypropylen mit kovalent gebundener, titanisierter Oberfläche
  • Schichtdicke der Titanisierung: ca. 30 – 50 nm
  • Monofiles Gewirke
  • Kanten: lasergeschnitten, abgerundet

Hersteller

pfm medical titanium gmbh

Südwestpark 42

90449 Nürnberg, Germany

Bestelldaten

TiLOOP® SCP Y-Mesh
REFEinsatzGewichtGrößeVPE
6000928Laparoskop. Sakrokolpopexie35 g/m²(L/B): 20 x 4 cm1